Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

February 14 2015

c3o
14:45
Play fullscreen
20 Jahre Radio Ö3 (1987)

August 18 2013

c3o
15:13
1075 7628 390
Nähe der österreichischen Parteien zueinander, nach ihren Übereinstimmungen bei der Wahlkabine
Reposted bymalschauen2lordminxdeinneuerfreund

January 21 2013

c3o
03:12

January 09 2013

c3o
16:42
Bürgerbeteiligung kommt nur zum Einsatz, wenn sich jemand Mächtiger davon Vorteile erhofft. Gefragt wird zu Themen, die den Parteizentralen genehm sind. Die Formulierung der Fragen deutet schon einmal unmissverständlich das gewünschte Ergebnis an. Der Termin wird passend für den nächsten Wahlkampf zurechtgelegt. Das "Informieren" wird dem Boulevard überlassen. Statt verbindlich abstimmen zu lassen, wird unverbindlich befragt – und so für den "Notfall" eines unvorhergesehenen Ergebnisses ein Hintertürchen offen gelassen.
2013: Das Jahr der Demokratie – unser aktueller Leserkommentar im Standard

November 14 2012

c3o
14:07
Ich bin gerade dabei zu experimentieren, wie man Bürger in den Prozess des Gesetze Machens miteinbeziehen kann. Zusammen mit der Informatik-Abteilung an der Universität Linz werden Tools entwickelt, um gemeinsam an Abänderungsanträgen zu arbeiten. Diese Tools sollen im März 2013 präsentiert und erstmals anhand eines Gesetzesentwurfs ausprobiert werden. Da ist Liquid Democracy sicherlich ein Vorbild, nur muss man das neu adaptieren.
— MP Weidenholzer (SP) @ futurezone.at: Technology-News – Mal abwarten.
Reposted byfinnolinMerariRK02mydafsoup-01

September 29 2012

c3o
22:54
2010 lag der Anteil der Hochschulabsolventen an der Bevölkerung in Österreich bei 19 Prozent. Der OECD-Schnitt ist 31 Prozent. ... Die Ausgaben pro Schüler/Student lagen 33% über dem Durchschnitt. ... Der Anteil der öffentlichen Bildungsausgaben an den öffentlichen Gesamtausgaben liegt nach wie vor um 12 Prozent unter dem OECD-Schnitt. ... Die Chancen auf einen Bildungsaufstieg sind in Österreich nur gering (siebentletzte Stelle in der OECD). ... Klassengrößen sind besser als der Durchschnitt, und es gibt nur ca. halb so viele Schüler an Privatschulen.
Studie "Bildung auf einen Blick" - derStandard.at

September 21 2012

c3o
12:26
Das Heer dient in erster Linie der Erhaltung des eigenen Systems. ... In der Regel sitzen Rekruten ihre Wehrpflicht ab, als Wache, als Bürokraft, als Kraftfahrer. Erkenntnisgewinn: null. Eine Zeitverschwendung jungen Lebens, das in seiner Blüte steht. ...

Mein Beitrag für eine bessere Gesellschaft bestand darin, stundenlang im Gleichschritt zu marschieren und dabei Lieder zu singen, die dem Soldatentod huldigten. Wir pulverten an einem Tag mit Panzerfäusten und Maschinengewehren zehntausende Euro Steuergeld gegen die verschneiten Felswände der Seetaler Alpen. Robbten durchs Gebüsch, um uns auf einen Krieg vorzubereiten, von dem wir wussten, dass er nie kommen würde. Wir lernten Waffenbeschreibungen wortgetreu wiederzugeben. „Das Sturmgewehr 77 ist ein Gasdrucklader mit starrer Verriegelung und auswechselbarem Lauf. Die Patronenzufuhr erfolgt aus einem Magazin, welches 30 Schuss fasst …“ Bis heute weiß ich nicht, was das sein soll – ein Gasdrucklader mit starrer Verriegelung. Es ist mir auch völlig egal. ...

Nach dem Grenzeinsatz – wir hatten keinen einzigen „Illegalen“ gefunden und auch nie wirklich nach ihnen gesucht – bekamen wir neben einer Medaille eine Urkunde für den Einsatz am österreichischen Volk. Ich habe sie verbrannt.
FALTER » Ich entlobe - Dieser barbarische Scheißdreck macht mich wütend. Ich sollte mehr tun, um für die Volksbefragung am 20.1. die Werbetrommel zu rühren. 
Reposted byFreXxXmynniazweisatzmushuSpinNE555ReisagainstwonkoNorkNorktowsermynvschfafnirscavearestoncliffordlordminxArkelanfallFrauJulesashthesplash

September 18 2012

c3o
21:48

Kritik an neuen Beteiligungsmodellen kommt ausgerechnet zu einer Zeit, in der ein Korruptions- und Machtmissbrauchsskandal den nächsten jagt, als hätte der Graf höchstpersönlich dazu geladen. Mit Händen und Füßen wehren sich die Parteien gegen Transparenz und Aufklärung: Mit einer vorgeschobenen Formalität soll der unangenehme Untersuchungsausschuss sabotiert werden. In Kärnten blockieren die Blauen mit absurdestem Schauspiel, die Bürgerinnen und Bürger zu Wort kommen zu lassen, während Strache anderswo noch von „Dem Volk sein Recht“-Plakaten grinst.

Wie kann man da nicht die Systemfrage stellen? Wer kann da noch glauben, dass die Interessen der Wählerinnen und Wähler allein dadurch in Zukunft besser vertreten werden, dass rechtskräftig Verurteilte zähneknirschend ausgetauscht werden, hehre Worte auf geduldiges Verhaltenskodex-Papier gebracht werden oder sich der reiche Onkel aus Übersee als Quereinkäufer ins Spiel bringt?

Repräsentative Demokratie ist ein Placebo: Mut zu neuen Beteiligungsmodellen! | Zones of Uncertainty_
Ich bloggte.
Reposted bywonkoBrutusDe-gruppeFrauJulepaket

August 29 2012

c3o
02:02
[Im Internet ist] nicht das Werk knapp, sondern die LeserInnen. ... Eine Information, einmal in die Welt gesetzt, ist nie wieder knapp. ... Das Angebot an Information übersteigt in Zukunft die Nachfrage um den Faktor unendlich. ... Der Preis, sagt die ökonomische Theorie also, wird bald Null sein.

Ich halte die Forderung, Kultur und Wissen künstlich zu verknappen, für ökonomisch pervers, für demokratiepolitisch gefährlich und kulturell erbärmlich. Ein Überfluss an Wissen, Kultur und Information ist kein Problem, sondern wünschenswert.
Michel Reimon
(Würden die Grünen mehr auf ihn hören, bräucht's keine Piraten.)
Reposted byEineFragevonStilblindtextLogHiMakissalonecomplex02mydafsoup-01Lachesisable-grupperenna99digitalekulturresearchsinkingshitszerocool911elandresZombieGigolobesengabrieluntermbettmikeybertundercoverschaffafnirscaveromanofskitronurfinMadMaidnichtderschonwiedermarxenmondkroeteflopsboxareyouboredFreXxXplaetzchenantiheczhawkieznuhDeadmanwalkingppoelifelollepaketSmokingTuxathalislutomakrekkrunnerle

August 12 2012

c3o
12:40

Warum ich bei der Piratenpartei mitmache

Inklusive: "Sind Parteien nicht obsolet?", die Ideologie der Piratenpartei & "Aber die streiten doch nur!"

August 10 2012

c3o
15:32
Der Aussage „Im Grunde finde ich es richtig, dass sich die Frauen um den Haushalt und die Kinder kümmern und die Männer das Geld verdienen“ stimmen 54% der Österreicher und 51% der Frauen zu.

In den vergangenen sieben Jahren ebenfalls deutlich gestiegen - von 39 auf 50 Prozent - ist die Zustimmung zu der Aussage, dass das männliche Geschlecht beim logischen Denken und in der Technik begabter und daher manche Jobs für das weibliche Geschlecht nicht ausübbar seien.
Klassische Rollenbilder im Vormarsch - news.ORF.at (n=1000)
Reposted bymynniamushuKryptoniteexitorangecitizen428areyouboredeldritch

August 09 2012

c3o
13:27

Was ist die Piratenpartei? | Zones of Uncertainty

Hoppla, ich hab ein Blog – und beginne mal mit einem Definitionsversuch der österreichischen Piratenpartei, in der ich mich nun seit einer Weile immer mehr engagiere.

July 01 2012

c3o
08:55

Vorschlag für Grundwerte der österreichischen Piratenpartei

Freiheit / Gemeinschaft / Offenheit / Mitbestimmung / Mündigkeit / Transparenz / Veränderung / Innovation / Empathie / Nachhaltigkeit / Widerstandsfähigkeit / Internationalität

Feedback?

June 12 2012

c3o
14:25

June 05 2012

c3o
14:13

Piraten (fast) wieder gemeinsam auf Kurs - tirol.ORF.at

"Die Tiroler Piraten und die Bundes-Piraten sind nach der Spaltung wieder gemeinsam auf Kurs. Nur der einzige Gemeinderat der Piraten, der Innsbrucker Alexander Ofer, ist nicht dabei." – Progress! Die irrationalen Streithähne wurden auf beiden Seiten identifiziert und abgewählt oder rausgeworfen. Das wird noch.

May 23 2012

c3o
15:28
[Zuwanderung] ist [in Österreich] ein Angstthema. ... Wir sind keine liberale, offene Gesellschaft. Vielfalt wird als Bedrohung verstanden. ... Die Stimmung wurde durch jahrelang geschürte Ängste beeinträchtigt. Dumpfe Ressentiments überwiegen. ...

Die Fakten liegen auf der Hand: ... Ausländer zahlen mehr in unser Sozialsystem ein, als sie heraus bekommen. ...Arbeit erzeugt Arbeit, Zuwanderung schafft Wachstum und damit Wohlstand.
— Martin Gleitsmann in der Wiener Zeitung (frei zitiert)

(Unabhängig davon bin ich im Übrigen der Meinung, dass die Wiener Zeitung zerstört werden muss.)

April 15 2012

c3o
20:05
2872 eb08 390

3,9% und damit ein Sitz für die eher schrullige Tiroler Piratenpartei (deren Mitglieder von der Bundes-PPÖ unlängst rausgeworfen wurden) bei der Innsbrucker Gemeinderatswahl. Hier ein Interview mit dem neuen Abgeordneten aus dem Wahlkampf.

Reposted byastridmrc-hlls

April 09 2012

c3o
18:07
Wait, what? Ernsthaft? Die österreichischen Piraten haben 7% in einer Umfrage? O_o (via)

Nachtrag: Ah, Schwankungsbreite +/-5%
Reposted byaustriansoupmyosotisexitorangeSam90nibotfafnirscaveKryptonitemenphradmorita

February 21 2012

c3o
07:37
Ex-Justizministerin Claudia Bandion-Ortner, gemalt von ihrem Gatten Andreas Bandion, verkauft an das Ministerium für "etwas mehr als 3000 Euro".
Bandion-Ortner arbeitet übrigens mittlerweile für die in Niederösterreich beheimatete Internationale Anti-Korruptionsakademie.
Reposted bybigbear3001mynniashallowlordminxsuesssauerpaketloichlwoifcygenb0ckasparagustomenphilippejulianturnerminderleisterm68kf4m8deinneuerfreundgeo404psygategroeschtlEcholichtfinkreghcapitainedelespaceSpinNE555datacopcliffordastrid

November 03 2011

c3o
15:28

Eurokrise (nicht nur) für Dummies

"Es ist die verdammte Pflicht von Politik und Journalismus, den Menschen zu erklären, was da vor sich geht."Michel Reimon (as previously seen on Soup) tut als Gastkommentator im Standard den Job von Journalisten, und verschafft mir dadurch zum ersten Mal den Anflug einer Ahnung von den Hintergründen all der täglichen Schlagzeilen und Aufregungen.
Reposted byworm23Echolicht
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl