Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
c3o
10:18
Gestern hab ich allen meinen Wirtschaftsblatt lesenden Freunden (also quasi meiner erweiterten Familie) ein paar persönliche Details aus meinem Leben ausrichten lassen.

Alles natürlich ein wenig verkürzt formuliert. Keine Sorge, von Soup tendiere ich nicht weg, ganz im Gegenteil: Der Suppe ging's schon seit Jahren nicht mehr besser – mit dem "Ding" war die Startup-Szene rundherum gemeint.
Es kommt allerdings bald eine große Nebensache dazu, von der wir eh schon viel zu lange nur reden.

Es hätte wohl weisere Worte zum Thema "digitaler Mensch" gegeben als den letzten Absatz: Ich hätt vielleicht eher von dem wunderbaren, immer noch so unausgeschöpften gesellschaftstransformativen Potential von Technologie schwafeln können, oder das ganze auf die Spitze treiben und den Transhumanisten raushängen lassen.
Aber so sehr das eher auf diese Soup als in eine Wirtschaftszeitung passt (irgendwie eine schöne Analogie zum Inhalt, meine Privatsphäre ausgerechnet auf toten Bäumen auszubreiten): Ich bin schon sehr froh, neben dem Fernleben, das den Geist entgrenzt (und das mich zu einem signifikanten Teil zu dem gemacht hat, der ich bin), in den letzten Jahren auch ein (immer) erfüllt(er)es Nahleben zu führen.

(Danke an Nicole für das Interview.)
Tags: c3o press
Reposted bylutomadeinneuerfreundalphabetmenphradmactuxteemucliffordeat-slowFreXxXsm0k1nggnukadreiOchsenschwanzlotterlebenfasel0000dnglolleWekskoniRekrut-Kfoxylinesimgoeodessa2AndiDowdlesNorkNorkMadMaidhexxefinkreghdatenwolfsofiaseveryonemondkroetenahtanoj

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl